Welpen » Welpentagebücher » Unser D Wurf geboren 2019

Unser D Wurf geboren 2019

Lubaya und Ole

wurden am 30.09.2019 Eltern

von 10 zauberhaften Welpen

Es sind 6 kräftige Jungs und 4 schöne Mädels.

Anbei Ihr Welpentagebuch

von der 1 Woche bis

zum Abschied

 

10.Woche Auszug der Kleinen

 

So schwer der Abschied von den Welpen auch fällt, so freuen wir uns doch das wir liebevolle Familien gefunden haben bei denen unsere Welpchen gut aufgehoben sind.

 

Wir wünschen unseren Babys ein langes, gesundes Leben und wir sehen uns wieder.

  11-IMG_0384

 

Die kleinen Löwenjäger haben jetzt Namen. Herr Braun heißt jetzt Dayko, Frau Rot hört  auf den Namen Ria, Herr Hellblau wird Dayo gerufen, Herr Lila heißt Dembe, Frau Orange hört auf den Namen Faraa, Herr Grün wird Kimani gerufen, Frau Gelb heißt Moya, Frau Rosa hört auf Nala und Herr Silber auf Dogo.

Die ersten sieben Zwerge sind schon ausgezogen und gewöhnen sich schon gut bei ihren neuen Familien ein. In dieser Woche geht noch Nala und Dogo bleibt noch bis ins neue Jahr.

 
 

 

9.Woche

Die 9. Woche war für unsere kleinen Löwenjäger sehr Ereignisreich. Zuerst kam unsere Tierärztin und hat die Welpen untersucht, geimpft und dann auch noch mit einer großen Nadel den Chip gesetzt. Sie haben ihren Personalausweis jetzt immer dabei und sind für ihr kommendes Leben gerüstet. Tapfer haben sie alles über sich ergehen lassen und kaum geweint.

Zwei Tage später kam unser Herr Zuchtwart und hat die Zwerge von vorne bis hinten betrachtet und beschrieben. Danach hatten sie sich wieder Ruhe verdient und Besucher von denen sie liebevoll gestreichelt wurden.

Bei schönem Wetter waren sie wieder viel draußen um die Gartenarbeit an den Pflanzen fort zu setzen. Selbst bei leichtem Regen gehen sie raus zum spielen.

 
 
 
 
 
 

 

8.Woche

In der 8. Woche waren die kleinen Löwenjäger viel draußen und haben jede Ecke von unserem Hof erkundet. Sie haben die Pflanzen zurück gestutzt und auch das Gras vertikutiert. So kleine Helfer kann man gut gebrauchen, sie werden sicher auch ihren neuen Familien viel Freude machen!

Am Samstag kam Papa Ole seine Kinder besuchen und die Kleinen waren schon etwas beeindruckt von ihm. Es waren auch noch ein Onkel und eine Tante zu Besuch und die Welpen haben sich vorgenommen auch mindestens so groß zu werden.

Die vielen Besucher staunen immer darüber wie schnell die Welpen doch wachsen und wie sie mit jeder Woche lebhafter werden. Bei den Autofahrten verhalten sie sich vorbildlich sie legen sich hin und schlafen.

  09-IMG_0107

 
 

 

7.Woche

In der 7. Woche sind die kleinen Löwenjäger wieder mächtig gewachsen und haben jetzt jede Menge Unfug in Kopf. Da wird schon heftig mit den Geschwistern gerauft, laut gebellt und das Spielzeug wird als Beute verteidigt.

Es gab wieder eine Wurmkur, die letzte in flüssiger Form, das nächste Mal gibt es eine kleine Tablette mit Wurst. Die Krallen wurden noch einmal geschnitten natürlich haben die Welpen dabei geschlafen.

Das Wetter lässt leider sehr zu wünschen übrig aber wir nutzen jede Gelegenheit um nach draußen zu gehen und dort die Geschäfte zu erledigen und die Welt zu erkunden. Viele kleine und große Besucher sind gekommen und haben die Welpen gestreichelt und sich von ihnen anknabbern lassen.

Wenn die Zwerge schlafen probieren sie die unmöglichsten Positionen aus, ob das auch bequem ist?

 
 

 

6.Woche

Die kleinen Löwenjäger haben tüchtig an Gewicht zu genommen, das Welpenfutter und die Ziegenmilch schmeckt ihnen hervorragend so muss Mama Lubaya sich nicht mehr beißen lassen.

Viele Besucher waren wieder da um die Welpen zu sehen und zu streicheln. Es wird langsam festgelegt wo das neue Zuhause der Welpen sein wird und die ersten Namen werden notiert.

Sobald es das Wetter zu lässt gehen die Kleinen eine Weile nach draußen, danach spielen Mama Lubaya, Oma Azana und Halbschwester Naima mit ihnen. Dabei wird geknurrt und gebellt und es gibt auch lautstarkes Geschrei wenn sie sich gegenseitig am Fell ziehen. Das Welpenspielzeug wird als Beute herumgetragen und jeder versucht es dem Anderen abzunehmen.

 

 

5.Woche

Die kleinen Löwenjäger mussten die zweite Wurmkur schlucken und haben sich dabei kräftig gewehrt. Warum kann das Zeug nicht nach Leberwurst schmecken???

Der erste Ausflug nach draußen war sehr aufregend. Bei trockenem Wetter wird er jeden Tag wiederholt und die Welpen erkunden immer mehr die große neue Welt.

Die Zwerge haben die erste Autofahrt vorbildlich gemeistert es wurde kaum gejammert und es waren auch wieder viele Besucher da die die Welpen liebevoll gestreichelt haben.

Leider liegen Freud und Leid oft dicht zusammen wir mussten unseren Herrn Blau (wir haben ihn Dia genannt ) über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Dort wird es ihm bei Onkel Akin und seinen Freunden gut gehen. Run free kleiner Mann. Wir werden dich immer in unseren Herzen tragen.

 

 

4.Woche

Es ist im Haus und Hof alles vorbereitet damit die kleinen Löwenjäger jetzt viel Platz zum spielen, schlafen und kuscheln haben.

Die ersten Besucher waren schon einmal da und waren von den Kleinen begeistert wie munter und verschmust sie sind.

Oma Azana möchte die Welpen am liebsten für sich haben, sie hilft liebevoll und erfahren bei der Aufzucht.

Der erste Ausflug nach draußen steht (wenn das Wetter es zulässt) bevor und wird ein großes Abenteuer für die Welpen.

  05-IMG_9548

  05-IMG_9528

 

 

3.Woche

Die kleinen Löwenjäger haben in der 3.Woche viel erlebt.

Zuerst musste die 1.Wurmkur geschluckt werden, dieses eklige Zeug lassen sie sich das nächste Mal bestimmt nicht wieder so einfach geben. Dann wurde die Wurfkiste geöffnet und auf einmal war da viel Platz der erst einmal erkundet werden musste.

Die Milchzähne sind bei allen durchgebrochen und nun können sie auch schon zwicken. Das Laufen wird immer besser und sie fangen an miteinander zu spielen. Die große Schwester Naima wird auch schon mal angeknurrt und das Bellen wird auch geübt.

 

 

 

2.Woche

Die 10 kleinen Löwenjäger werden zunehmend aktiver.

Bei allen sind die Augen auf und sie probieren fleißig das Laufen. Das sieht noch sehr unbeholfen aus aber nur die Übung macht den Meister. Sie haben immer Hunger und Mama Lubaya hat in der Wurfkiste kaum noch Ruhe.

  03-IMG_9122

  03-IMG_9103

 

 

1.Woche

10 kleine Löwenjäger bestimmen unseren Tagesablauf und halten uns mächtig auf Trab.

Rund um die Uhr haben die Welpen Hunger und wollen versorgt werden. Mama Lubaya macht ihr Sache sehr gut.

Mittlerweile darf sich auch Oma Azana am Welpen putzen beteiligen die Zwerge lassen das mit lautem Fiepen über sich ergehen.

Auch die erste Welpenmilch wurde schon mal probiert und für gut befunden

 

 
 
 
 

 

Die ersten Tage

Mama Lubaya hat sich schon gut von der Geburt erholt und versorgt die Welpen ausgezeichnet. Und bald werden Oma Azana und Halbschwester Naima bei der Betreuung helfen dürfen.

Die Welpen von Lubaya und Ole stellen sich vor.

Zuerst die 4 wunderschönen Mädels

  01-HP-Einzelvorstellung-D-Wurf1

 

und die 6 starken und nicht weniger schönen Jungs

  01-HP-Einzelvorstellung-D-Wurf

 

Mama Lubaya hat sich schon gut von der Geburt erholt und versorgt die Welpen ausgezeichnet. Und bald werden Oma Azana und Halbschwester Naima bei der Betreuung helfen dürfen.